Entleerung benötigt, wir kümmern uns darum

Abwasserentsorgung

Entleerung und Abtransport von Öltanks

Entleerung und Abtransport von Öltanks

LAMESCH übernimmt die Entleerung, Reinigung, Zerlegung und den Abtransport von Öltanks für Privathaushalte oder Industriebetriebe. Wir bieten diese Leistungen sowohl für oberirdische als auch für unterirdische Öltanks an.

Entleerung und Reinigung von Heizöltanks

Bei Tanks, die über ein Mannloch verfügen, gehen wir bei der Entleerung und Reinigung wie folgt vor:

  • Entleerung des Tanks: der Inhalt des Tanks wird abgesaugt und vorübergehend in einem anderen Tank zwischengelagert.
  • Entgasung des Tanks: das hochexplosive Gas, das vom Heizöl abgegeben wird, wird im Vorfeld abgesaugt, damit die restlichen Arbeiten unter optimalen Sicherheitsbedingungen erfolgen können.
  • Reinigung des Tanks: der Techniker steigt in den Tank ein und reinigt die Wände manuell mit einem Entfettungsmittel. Danach werden die Wände mit Hochdruck gewaschen.
  • Absaugen des Waschwassers: das Waschwasser wird im Hinblick auf eine spätere Behandlung von einem Saug- und Spülwagen abgesaugt.
  • Wiedereinfüllen des verbleibenden Heizöls in den Tank.

Bei Tanks, die nicht über ein Mannloch verfügen (Tanks aus Polyethylen (PE)), unterscheidet sich nur der Reinigungsvorgang: der Behälter wird von außen mit einem Entfettungsmittel gereinigt.

Wir übernehmen auch die Entleerung und Reinigung von Industrietanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1,2 Millionen Litern Heizöl, Schweröl oder Benzin. Bei dieser Art von Arbeiten müssen unter der Verantwortung unseres Sicherheitsdienstes spezielle Arbeitsabläufe genehmigt und angewendet werden.

Zerlegung und Abtransport von oberirdischen Heizöltanks

Wenn die Anlage mit einer Rückhaltewand ausgestattet ist, muss vor der Durchführung von Arbeiten am Tank selbst ein Abbruch der Wand vorgenommen werden und ein Abtransport des Abbruchmaterials erfolgen.
Danach wird der Tank vor seinem Abtransport entleert und gereinigt. Es bestehen zwei Möglichkeiten für eine Entfernung:

  • Metalltank: Zerschneiden der Wände mithilfe eines Schweißbrenners oder eines elektrischen Blechknabbers je nach Arbeitsumgebung;
  • Tank aus Polyethylen: Zerschneiden der Wände mithilfe einer Säbelsäge.

Auf Anfrage können im Rahmen der Entfernung des Tanks auch sämtliche Anschlussleitungen entfernt werden.

Unsere Spezialfahrzeuge für ADR und ATEX

Unsere Spezialfahrzeuge sind für den Transport von gefährlichen Stoffen (ADR) geeignet und können auch in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) zum Einsatz kommen. Manche dieser Fahrzeuge sind mit Tanks mit verschiedenen Kammern ausgestattet, sodass gefährliche oder nicht miteinander kompatible Stoffe in völliger Sicherheit abgesaugt werden können.

Technische Merkmale:

  • Fassungsvermögen von 2 bis 20 m3
  • Absaugen von 1550 bis 3065 m3/h
  • Hochdruckbereiche bis zum 250 Bar mit einer Wasserdurchflussmenge von Maximum 292 Litern/min.
  • Drehschieberpumpen oder Flüssigkeitsringpumpen.

Stellen Sie eine Angebotsanfrage

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Navigation auf der Website zu und Sie akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.

Wird geladen...